Lions Club Kempten-Cambodunum

Club Nr.: 31 044 Distrikt 111 BS/II-2

Gründung:  07.06.1975
Charterfeier:  23.10.1976
Gründungspate:  LC Kempten (Allgäu)
Gründungspräsident:  Helmut Weisser
Mitgliederstand 01.07.2019: 51

Treffen: 19:30 Uhr, mittwochs, 2-wöchig
Clublokal: Waldhorn, Kempten

Bankverbindung Clubkonto
Volksbank Allgäu eG BLZ 73390000 Konto 753 53
IBAN: DE11 7339 0000 0000 0753 53
BIC: GENODEF1KEV

Bankverbindung Spendenkonto / Förderungsgesellschaft
Volksbank Allgäu eG BLZ 73390000 Konto 753 53
IBAN: DE64 7339 0000 0000 0753 53
BIC: GENODEF1KEV

Wappen & Satzung

Als Wahrzeichen der Altstadt steht sie da, die Burghalde. Durch das satte Grün der Bäume ragt ein kleines Türmlein hervor, das jedem Besucher der Allgäu-Metropole sofort auffällt. Früher einmal war die Burghalde eine Insel mitten in der Iller und als Zufluchtsort heiß begehrt.

Bereits die Kelten wußten das zu schätzen und suchten Schutz auf diesem Hügel. Mit dem Bau einer Festung wurde dann kurz nach Christi Geburt von den Römern begonnen, die daraus einen Stützpunkt zur Verteidigung der Illergrenze machten. 400 n. Chr wurde sie eine Beute der Alemannen.

Jetzt ist dieses Wahrzeichen Kemptens als Wappen für den Lions-Club Kempten-Cambodunum mit dem Namen des keltischen Oppidums verwendet worden.

Unsere Satzung als PDF zum Download (2.3 MB)
Satzung der Förderungsgesellschaft Lions Kempten-Cambodunum e.V. (528 KB)
Der amtierende Vorstand im Lionsjahr 2018/19

LIONS CLUB KEMPTEN-CAMBODUNUM


Präsident: Dr. Lars Hoppe
Past-Präsidentin: Doris Schmid
1. Vizepräsident: Günter Kahlert
2. Vizepräsident: Philipp Reitberger
3. Vizepräsident: Karl-Heinz Schoppe

Sekretärin: Petra Kreibich
Schatzmeister: Thorsten Waibel
Clubmasterin: Brigitte Ankele
 
Koordinator Service-Clubs: Dr. Roman Ruther
Jumelage-Beauftragter: Frank Edele
Mitgliederbeauftragter: Wolfgang Obermeyer
Sportbeauftragter: Dr. Roman Ruther
Internetbeauftragter: Christian Hof
Spendenkoordinator: Wolfgang Grieshammer
Rechnungsprüfer Club: Eckhard Wetzel, Johann Heining

Förderungs­gesellschaft
Lions Kempten-Cambodunum e.V. 


Erster Vorsitzender: Dr. Gerd Riedel-Caspari
Zweiter Vorsitzender: Wolfgang Grieshammer
Schriftführerin: Petra Kreibich
Schatzmeister: Thorsten Waibel

Rechnungsprüfer Förderungsgesellschaft: 
Eckhard Wetzel, Johann Heining
 

Unsere Mitglieder

Clubmitglieder - Stand 01.09.2019: 
51 Mitglieder

Wir als Mitglieder folgen dem Lions-Leitgedanken "We serve". Dabei kommen wir aus den unterschiedlichsten Berufen und treffen uns regelmäßig zu Veranstaltungen des Lions Clubs.

Ankele Brigitte
Armbruster Silvia
Asbach Donat
Beck Dr. Peter
Beutmüller Ilona
Bock Gisela
Burghoff-Haggeney Britta
Dexel Dr. Michael
Dockhorn Prof. Dr. Barbara
Edele Frank
Eger Bernd
Ellinger Anja
Fendt Johann
Gaugenrieder Dr. Michael
Gött Arnulf
Grieshammer Wolfgang
Heining Johann
Hof Christian
Hojer Helmut
Hoppe Dr. Lars
Huber Helmut
Hunold Daniel
Jüngling Dr. Thomas
Kahlert Günter
Knott Sibylle
Kreibich Petra
Kuhn Martin
Müller Volker
Obermeyer Wolfgang
Pickert Annette
Reitberger, Phillip
Richter Dr. Matthias
Richter Thomas
Riedel-Caspari Dr. Gerd
Roschmann Natascha
Roßkopf Dr. Klaus
Ruther Dr. Roman
Scharpf Reinhold
Schmid Doris
Schmidt Daniela
Schnetzer Dr. Dorothea
Schoppe Karl-Heinz
Seifert Dr. Frank
Seitz Jost
Sindlhauser Michaela
Sindlhauser Peter
Stevens Gerd
Vogl Walter
Waibel Thorsten
Weil Dr. Peter
Wetzel Eckhard

Frauen bei Lions und im LC Kempten-Cambodunum

1987 gab die internationale Lionszentrale in Oak Brook grünes Licht: Ab sofort durften auch Frauen in die Clubs aufgenommen werden, aus den reinen Männerclubs konnten also gemischte Clubs werden. Reine Lady Circles gab es schon.

Am 6. Juli 1988 wurde Brigitte Ankele in den Lions Club Kempten-Cambodunum aufgenommen. Sie war die erste Frau in Bayern, evtl. sogar bundesweit, der diese Ehre zuteil wurde. LF Klaus Kaindl leistete die Vorarbeit, Dr. Matthias Richter war der amtierende Präsident bei der Aufnahme.

Brigitte Ankele erinnert sich: "Ein Aufschrei ging damals durch die männlichen Lions-Reihen. Von den Kollegen aus meinem beruflichen Umfeld, selbst altgediente Lions, erhielt ich Anrufe oder wurde bei Veranstaltungen angesprochen. Der allgemeine Tenor: In unserem Club wäre so was unmöglich. Bei einer District-Versammlung in München wollte mich ein freundlicher Senior-Lion gar nicht zulassen, sondern partout zum Damenprogramm schicken."

Nun kann man sagen, dass die Aufnahme von Brigitte Ankele atypisch verlaufen ist. Durch ihren Mann, Gründungsmitglied unseres Clubs, war sie den Clubmitgliedern bestens bekannt – als Ehefrau eines Mitglieds. Dass sie nach dem Tod ihres Mannes die eigene Firma leitete, also im Beruf stand und dieselben Anforderungen wie ein männlicher Aspirant zu erfüllen hatte, wollte draußen so mancher Senior-Lion nicht hören.

Die Lionsfreunde von Kempten-Cambodunum bewiesen einigen Mut und wählten Brigitte Ankele im März 1992 zu ihrer Präsidentin. Wieder war der Club Vorreiter, zumindest im Süden Deutschlands. Brigitte Ankele: "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses Jahr zu gestalten. Organisieren konnte ich gut, war es auch gewohnt zu delegieren. Hinzu kam, dass ich ein entsprechendes Umfeld und die nötigen Kontakte hatte."

Die überzeugende Arbeit der ersten Präsidentin unseres Clubs trug dazu bei, dass sie keine "Quotenfrau" blieb. Mit Kemptens Bürgermeisterin Lisl Zach wurde bald ein weiteres weibliches Mitglied aufgenommen. Und damit war der Bann gebrochen. Im Jahre 1999 wurde Brigitte Ankele vom District BS für unsere Region zum Zone-Chairman ernannt.

Inzwischen sind weibliche Lions bundes­weit in allen Gremien vertreten. Der District 111 Niedersachsen-Hannover hat einen weiblichen Governor, der District 111 SW hatte 1998 mit Frau Irmgard Wüst ebenfalls eine DG. Sie war Gründungs­mitglied ihres Clubs Buchen/Baden und danach Präsidentin. In den neuen Bundesländern sind die Lions-Clubs von Anfang an für Frauen und Männer offen.